E2: Endlich wieder Handball

Erstes Heimspiel nach langer Pause - E2 gegen VfB Eilenburg

Das in dieser Saison alles anders sein würde, war allen Kindern und Trainer klar, aber sie sind froh, dass sie wieder aufs Parkett dürfen. In diesem Sinne wünschen wir allen Handballern viel Freude an der schönsten Sportart der Welt!

Am 26.9. stand für die jüngere Garde der DHfK E-Jugend das erste Spiel an. Es ging an einem durch und durch verregnetem Tag nach Leisnig. Der Großteil der Mannschaft stand nun zum ersten mal auf einem großen Handballfeld. Sie waren aufgeregt und voller Tatendrang zu gleich. Die Gastgeber legten gleich nach Anpfiff mit den ersten Toren los und gingen mit 0:2 in Führung. Die Leipziger spielten dennoch mutig weiter und so konnten sie auch die ersten Tore erzielen. Da die Manndeckung der E2 noch nicht so sicher steht, können sie sich mächtig bei ihrem Torhüter bedanken, der viele klasse Paraden zeigte. Zum ersten Teamtimeout stand es 5:9 für den Gastgeber. Bis zur Halbzeit konnten unsere Jungs/Mädchen, dank einer besser stehenden Deckung den Vorsprung von Leisnig verkleinern. In die Halbzeitpause ging es mit einem beachtlichen 10:11. Die Pause wurde genutzt, um gemeinsam über Stärken und Schwächen zu sprechen, Hinweise zu geben und Luft zu holen. Nach Wiederanpfiff gelang der E2 der Ausgleich 12:12 und sogar kurzzeitig eine Zwei-Tore-Führung 15:13. In den letzten 9min konnten wir die Deckung nicht aufrecht erhalten und Leisnig hatte es nicht mehr ganz so schwer zu Torchancen zu kommen, die sie auch zu nutzen wussten. Am Ende mussten sich unsere Jungs/Mädchen mit 16:23 geschlagen geben.

Trotz allem war es eine super erste Spiel.

Das Wochenende drauf 3.10. gastiere Eilenburg bei der E2 in der Sportoberschule. Die Gäste waren zahlenmäßig und körperlich unseren Jüngsten überlegen. Auf dem Spielfeld konnten das die Eilenburger aber nicht ausnutzen. Die Leipziger eroberten einen Ball nach dem anderen in der Deckung. Der Blick für den freien Mitspieler fehlte jedoch in den meisten Situationen noch. Beim Prellen über das ganze Feld ging aus diesem Grund öfter ein Ball verloren. Dennoch hatten die Eilenburger keine Chance. Breits zur Halbzeit führte die E2 mit 15:4. Am Ende freuten sich Spieler wie Trainer über einen gelungenen 22:9 Sieg

Nächsten Samstag 10.10. gastieren wir bei der Turbine Leipzig.

Erstellt von SG