"HAND AM BALL - SC DHfK macht Schule"

Nachwuchsaktion erfolgreich gestartet

Daniel Andrä möchte bis zum Ende der Saison 60 Schulen in Sachsen besuchen. Foto: Christian Modla
Gespannt verfolgten die Grundschüler die Anweisungen.
Nach vielen Trockenübungen konnte dann endlich aufs Tor geworfen werden.
Die dritte Klassenstufe der Tauchaer Grundschule "Am Park".
Am Ende bekamen alle Schüler noch ihr sehnsüchtig erwartetes Autogramm.

In der Tauchaer Grundschule "Am Park" startete heute die neue Nachwuchsaktion des SC DHfK Leipzig, bei der Handballprofis Schulen in ganz Sachsen für eine Handball-Sportstunde besuchen und damit möglichst viele Kids für den Handballsport und den Eintritt in den Handballverein ihrer Heimatstadt begeistern wollen. Den Anfang machten heute die beiden Profi-Spieler Philipp Weber und Peter Strosack. Gemeinsam mit Kindersportkoordinator Daniel Andrä unterrichteten die beiden DHfK-Jungs in drei Doppelstunden insgesamt über 130 Schüler und gaben Tipps in Sachen Wurf, Dribbling und Passspiel.

Dank Sponsoren- und Spendengelder werden bei der Aktion „Hand am Ball“ die Schulen zusätzlich mit Handbällen und anderen Trainingsmitteln ausgestattet. Mit der Leipziger Volkszeitung als Medienpartner sowie Orthopädie-Technik Neubert, der Sportfabrik Leipzig und dem Handballverband Sachsen konnten bereits tatkräftige Unterstützer für die Aktion gewonnen werden.

Außerdem werden alle Einnahmen des morgigen Handball-Forums (18 Uhr LVZ-Kuppel) mit Bundestrainer Dagur Sigurðsson, Handballikone Stefan Kretzschmar und DHfK-Cheftrainer Christian Prokop 1:1 in die Aktion „Hand am Ball“ fließen. Die Leipziger Volkszeitung wird die Ticketeinnahmen des Abends zu Gunsten dieser Aktion sogar nochmals verdoppeln.

Bis Saisonende möchten Daniel Andrä mit den DHfK-Profis 60 Grundschulen in Sachsen besuchen. Über 150 Schulen hatten sich beworben.
Möchten auch Sie diese Aktion unterstützen? Infos: d.andrae@scdhfk-handball.de

Erstellt von JW